Rücken – Wie werde ich wieder Rückenfit?

Starke Muskeln schützen ihren Rücken

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit – jeder Deutsche leidet mindestens einmal in seinem Leben daran und bei vielen treten die Symptome sogar chronisch auf. Rückenschmerzen sind mögliche Folgen von einseitigen körperlichen Belastungen wie überwiegend sitzender Tätigkeit, langem Stehen oder Heben und Tragen von Lasten, aber auch einer bewegungsarmen Freizeit. Auch Übergewicht und psychische Belastungen sowie Stress im Privatleben und Beruf können Rückenprobleme verursachen und fördern.

Wir suchen ein Mittel, das alles kann: Kreuzschmerzen vorbeugen, sie lindern oder noch besser vollständig abheilen, den Rücken stärken, um Haltung zu bewahren, ihn leistungsfähig machen für Sport und Alltag und gleichzeitig die Figur attraktiv formen. Ist das ein Wunschtraum?

Mit effektiven Übungen und kurzen Trainingsprogrammen lassen sich Erkrankungen wie Ischialgie oder Schulter-Nackensyndrom wirkungsvoll lindern oder vollständig beheben. Sportler verbessern die Belastbarkeit der Schwachstelle Rücken und ihre sportliche Leistungsfähigkeit. Personen mit Beschwerden können mit Hilfe weniger wirksamer Übungen und mit geringem Zeitaufwand ihren Rücken in den Griff bekommen.

Präventive Ziele regelmäßigen Rückentrainings:

  • Vorbeugung von Rückenbeschwerden
  • Vorbeugung gegen altersbedingte Haltungssschwächen
  • Kräftigung der Muskulatur und Verbesserung der Beweglichkeit
  • Verringerung der Verletzungsgefahr

Rehabilitative Ziele regelmäßigen Rückentrainings:

  • Linderung von Rückenschmerzen bzw. Erreichen von Schmerzfreiheit
  • Reduzierung der Medikamenteneinnahme
  • Ausgleich muskulärer Dysbalancen
  • Verbesserung der Lebensqualität

Sanftes oder hartes Training:

  • Sanftes Training eignet sich für Krafttrainingsanfänger, Personen mit orthopädischen Beschwerden und Fitnesssportler, die keine harte Belastung wollen
  • Hartes Training eignet sich für Kraftsportler, Leistungssportler oder gesunde Personen ohne Beschwerden, die sich gerne ausbelasten

Einsatz- oder Mehrsatztraining:

  • Einsatztraining eignet sich für Personen mit Rückenbeschwerden, Krafttrainingsanfänger, die mit dieser Trainingsform bereits hohe Kraftgewinne erzielen können, Personen, die nur wenig Zeit investieren wollen
  • Mehrsatztraining eignet sich für Krafttrainierte, die ihre Leistung optimal verbessern wollen. Personen, die Spaß daran haben, mehrere Sätze einer Übung auszuführen

Die Anzahl der Trainingseinheiten pro Woche richtet sich nach dem Trainingsziel und dem Trainingszustand. Grundsätzlich gilt, dass nur regelmäßiges Training zu den gewünschten Ergebnissen führt.

Nicht gefunden was Sie suchen?

Rehafit & Gesundheit
Healthy & Ernährung